Lade Freunde ein. Erhaltet 18€.

Dosierung von CBD Öl

Take in. Feel good. Balance

Mit CBD balanciert durch den Tag

Do it all again.

Wie und wann nehme ich CBD Öl?

Obwohl sich CBD in den letzten Jahren immer mehr vom Tabu Thema weg entwickelt hat, ist es noch für viele immer noch eine Blackbox. Im Zuge der graduellen Legalisierung in Ländern wie Canada, USA, Mexico, erfährt CBD auch auf dem deutschen Markt eine immer größere Nachfrage. Wie wende ich aber CBD an? Die CARL Community klärt auf:

Lass uns mit den Basics beginnen:

Bei der ersten Anwendung empfehlen wir, das Öl anzuwenden wenn du dich aus deiner Balance fühlst und an einem Ort bist, an dem du dich wohl fühlst wie z.B. zu Hause. So kannst du dich am besten auf die Sache konzentrieren und kannst beobachten, wie dein Körper auf das CBD Öl reagiert.

Die CARL Tropfen werden im Mundraum angewendet, da sie über die Mundschleimhäute am besten aufgenommen werden. Gib ein paar Tropfen unter die Zunge und lasse diese dort ca. 30 bis 60 Sekunden einwirken. Die Wirkung tritt in der Regel nach 30 bis 90 Minuten auf, und der Effekt kann bis zu 8 Stunden andauern.

Je nachdem für welchen Zweck du CBD anwenden möchtest, empfiehlt sich eine andere Dosierung. Tagsüber bei Stress, innerer Unruhe und Anspannung eignet sich das 5% oder 10% CBD Öl als optimaler Wegbegleiter, da es dich fokussiert und deine Konzentration fördert. An dieser Stelle ist es wichtig zu wissen, dass eine niedrige Dosis CBD eher stimulierend wirken kann.

Am Abend, bei Einschlaf- als auch Schlafstörungen, empfehlen wir daher ein höher dosiertes CBD Öl anzuwenden. Studien zeigen, dass eine höhere Dosis CBD mit einer längeren Schlafdauer korreliert. Hier empfiehlt es sich daher ein 10% oder 15% CBD Öl zu benutzen.

Macht mich CBD tagsüber müde?

Obwohl euch die Einnahme von CBD beim Einschlafen und Durchschlafen helfen kann, wird es tagsüber nicht zu Schläfrigkeit führen. Das liegt daran, dass CBD - im Gegensatz zu vielen verschreibungspflichtigen und rezeptfreien Medikamenten - keine beruhigende Wirkung hat. Stattdessen scheint sie mit dem körpereigenen Endocannabinoidsystem (ECS) zu interagieren, und die Symptome körperlicher und geistiger Gesundheitszustände (wie Angstzustände, die bekanntermaßen den Schlaf beeinträchtigen) zu verbessern.

Noch bedeutender ist, dass CBD tagsüber tatsächlich das Wachsein fördern kann. Laut einer 2014 durchgeführten Überprüfung könnte CBD sogar helfen, mit einer Tagesmüdigkeit umzugehen. Die Autoren fanden heraus, dass CBD die Wachsamkeit erhöhen und therapeutischen Nutzen bei Schlafstörungen haben könnte, die diese Tagesmüdigkeit verursachen.

Im Jahr 2017 fanden Forscher der University of Pennsylvania heraus, dass niedrige Dosen von CBD eine stimulierende Wirkung haben können, während höhere Dosen den Menschen zu einer besseren Schlafqualität verhelfen können. Wenn eine Person nachts "besser" schläft, ist es weniger wahrscheinlich, dass sie tagsüber schläfrig ist.

Einflussfaktoren auf die CBD Wirkung

CBD Öl kann sehr individuell wirken, da jeder Organismus anders reagiert. Die Wirkung von CBD in deinem Körper ist daher abhängig von vielen verschiedenen Faktoren wie deiner Körpergröße, deinem Körpergewicht, bestimmten Vorerkrankungen und dem individuellen Toleranzgrad deines Körpers gegenüber CBD.

Welche Dosis ist für mich richtig?

Wenn du CBD noch nie vorher genommen hast, solltest du mit einer, abhängig vom Anwendungszeitpunkt, geringen Dosis starten. Probiere dies für einige Tage aus, damit sich dein Organismus an CBD gewöhnen kann. Falls dein Körper keinen Effekt spürt, kannst du die
Dosis nach Bedarf erhöhen.

Die Höhe der CBD Dosis, die du anwendest, bestimmt wie lange und wie intensiv die Effekte sind. Bei einem Menschen können wenige Tropfen von 5% CBD Öl bereits einen sehr großen Effekt zeigen. Ein anderer wiederum benötigt weitaus mehr Tropfen von einem 5% CBD Öl, um überhaupt einen Effekt zu spüren.

5. Dezember 2020

Take in. Feel good. Balance

Relax.       Recover.       Sleep

Do it all again.